Bericht zur Sommerfahrt aus Thür

Am Anfang der Ferien, machte sich die Mädchensippe Cair Paravel, mit dem Zug auf nach Boppard. Von dort aus ging es auf ihre allererste Sommerfahrt. Jeden Abend wurde ein neuer Schlafplatz gesucht, auf dem Feuer gekocht und gesungen. Nach vier Tagen voller anstrengender Wege, Wandersteige und wunderbaren Erlebnissen, erreichten sie die Festung Ehrenbreitstein in Koblenz. Dort erlebten sie einen unvergesslichen letzten Abend mit Sternenhimmel.
Am letzten Tag ging es mit der Seilbahn hinunter ans Deutsche Eck, und dann schon wieder zum Bahnhof und heim, nach Thür.
Auch wenn sich alle erschöpft und müde fühlten, waren sie trotzdem enttäuscht dass die schönen Tage schon vorbei waren.
Die Vorfreude auf die nächste Fahrt, ist dafür umso größer.

screen-shot-2016-09-29-at-15-46-04