Jugendsammelwoche des Landesjugendringes Rheinland-Pfalz

  • Ihr braucht Geld für Aktionen, Projekte oder Freizeitaktivitäten?
  • Euch fehlen Materialien für die Gruppenarbeit?
  • Ihr möchtet Freunde in eurer Gruppe unterstützen, damit sie mit auf die Ferienfreizeit kommen können?
  • Ihr wollt Jugendlichen in armen Ländern helfen?
  • und… und… und…

Dann macht mit bei der Jugendsammelwoche des Landesjugendringes Rheinland-Pfalz vom 28. April bis 8. Mai 2014!

Was ist die Jugendsammelwoche?
Junge Menschen werden aktiv, um Geld für Jugendarbeit zu sammeln – für eigene Aktivitäten und für Projekte anderer Kinder und Jugendlicher!
Jugendarbeit wird überall in Rheinland-Pfalz durch Ehrenamtliche getragen und organisiert. Dieses große Engagement braucht Unterstützung, auch finanziell. Daher machen viele Jugendgruppen mit und sammeln an den unterschiedlichsten Orten zu den unterschiedlichsten Gelegenheiten – eurer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Wie wird das gesammelte Geld verwendet?
Die eine Hälfte des Geldes bleibt bei der sammelnden Jugendgruppe. Damit kann alles finanziert werden, was für die Gruppenarbeit wichtig ist: ob Gruppenräume renoviert oder neu ausgestattet, ob Material, Spiele oder ein neuer Computer angeschafft werden sollen oder auch der nächste Gruppen-Ausflug finanziert werden muss.
Die andere Hälfte des Geldes überweist ihr an den Landesjugendring. Hiermit werden Projekte in den Mitgliedsverbänden und im Landesjugendring unterstützt. Auch euer eigener Jugendverband freut sich darüber, wenn ihr sammelt, denn ein Teil des Geldes geht an die Landesstelle eures Verbandes, sofern dieser Mitglied im Landesjugendring ist.
Die Jugendsammelwoche fördert außerdem Projekte, die auch über die Grenzen von Rheinland-Pfalz hinausgehen, so werden z. B. jedes Jahr Projekte für Kinder und Jugendliche in Entwicklungsländern unterstützt.
Durch viele – auch kleine – Sammelbeträge kam im Jahr 2013 insgesamt die stolze Summe von über 250.000 € zusammen. Das ist Geld, mit dem viel bewegt werden kann: Für Mich. Für Dich. Für Andere.

Wer darf mitmachen?
An der Sammlung dürfen sich alle Jugendgruppen in Rheinland-Pfalz beteiligen, egal ob ihr oder euer Verband Mitglied im Landesjugendring seid oder nicht.

Wo bekommt ihr die nötigen Unterlagen?
Wenn ihr mitmachen möchtet, braucht ihr dazu Sammellisten. Diese werden Anfang März an die Verbandsgemeinden und Stadtverwaltungen in Rheinland-Pfalz verschickt. Erkundigt euch bei eurer Verbandsgemeinde oder Stadtverwaltung, wo ihr die Unterlagen abholen könnt (in den meisten Fällen liegen die Unterlagen in den Rathäusern der Städte und Ortsgemeinden für euch bereit). Es gibt auch Werbematerialien (Plakate, Flyer, Pressemitteilungen), die ihr in der Geschäftsstelle des Landesjugendringes bestellen könnt. Alle Informationen, Downloads und Bestellservice zur Jugendsammelwoche findet ihr im Internet unter der Adresse: www.jugendsammelwoche.de.

Schirmherrin unserer Sammlung ist Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Friedenslicht in Speyer

Liebe Freunde,

die anerkannten Pfadfinderbünde DPSG, PSG, VCP und BdP veranstalten in diesem Jahr die Aktion „Friedenslicht Betlehem 2013“.

Jahresmotto 2013: „Recht auf Frieden“

Im Jahr 2013 steht die Aktion Friedenslicht aus Betlehem in Deutschland unter dem Jahresmotto “Recht auf Frieden“.
Damit möchten wir die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen aufgreifen, die in diesem Jahr seit 65 Jahren besteht. Dort wird zu Recht darauf hingewiesen, dass alle Menschen die gleichen Rechte auf “Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden in der Welt” haben. Im 2. Artikel wird zudem ausgeführt, dass “jeder Anspruch auf alle in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten, ohne irgendeinen Unterschied, etwa nach Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sonstiger Anschauung, nationaler oder sozialer Herkunft, Vermögen, Geburt oder sonstigem Stand”, hat.
Dafür möchten sich die 220.000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Deutschland einsetzen und mit der Weitergabe des Friedenslichtes aus Betlehem an “alle Menschen guten Willens” ab dem 3. Advent (15. Dezember 2013) ein klares Zeichen für Frieden und Völkerverständigung sowie gegen Rassismus setzen. Denn Jede und Jeder hat ein “Recht auf Frieden”.

Wir, vom Stamm Goten Kaiserslautern im BdP, wollen an der zentralen Aktion in der Gedächtniskirche zu Speyer teilnehmen. Bei dieser Gelegenheit besteht auch die Möglichkeit, den Weihnachtsmarkt zu besuchen.

Hier die wichtigsten Daten:

Termin: Sonntag, der 15. Dezember 2013
In der Gedächtniskirche am Bartholomäus-Weltz-Platz in 67346 Speyer, 15 Uhr

Gut Pfad und Gut Jagd,
Charly

Einladung zum Singetreffen

Liebe Stämme,

das Landessingetreffen steht vor der Tür. Am Samstag, dem 01. September ist es wieder soweit.

Wie im letzten Jahr wollen wir Euch wieder anbieten, einen Busservice einzurichten, falls dafür ein hinreichender Bedarf besteht. Das ganze möchten wir Euch wieder im Komplettpaket (Bus+Übernachtung) für 10,- Euro pro Person anbieten. Dazu benötigen wir von Euch bis Montag, den 20.09. bitte Eure (ungefähren) Teilnehmerzahlen, damit wir abschätzen können, wo sich der Einsatz von Bussen lohnt und wo nicht.

Auch in diesem Jahr soll es wieder einen Singewettstreit geben. Dazu möchten wir ein paar Regeln aufstellen, die den Ablauf erleichtern sollen.

1. Alle Gruppen singen zwei Lieder, damit die Vergleichbarkeit gewährleistet ist.
2. Die Punkte bei der Bewertung werden zu 50% von einer neutralen Jury und zu 50% von allen teilnehmenden Stämmen vergeben. Die Kriterien sind:

– gesangliche Qualität (saubere Töne / Stimmen, Textsicherheit etc)
– musikalischer Anspruch (Mehrstimmigkeit, instrumentale Begleitung Eigenkomposition, etc)
– Gesamteindruck (Freude am Singen, etc)

Für die Gewinner gibt es schöne Preise! Natürlich kann auch außer Konkurrenz aufgetreten werden- wir freuen uns über möglichst viele Gruppen auf der Bühne!

Gilwellkurs 2012

Hallo Allerseits,

Hast du in diesem Herbst (um genau zu sein vom 08. bis 15. September) noch nichts vor und Bock Immenhausen zu rocken?!? Dann ist der Gilwellkurs für dich das Richtige!

Die „höheren“ Weihen der Ausbildung im BdP warten auf dich. Wenn du Bock hast, dich mit deiner Arbeit im BdP intensiv auseinander zu setzen, neue Impulse geben möchtest und dich mit Gleichgesinnten mal auf hohem Niveau austauschen möchtest , dann ran an den Speck!!!

Melde dich bitte schnell bei mir zurück (christian.weidig@stamm-kurpfalz.de), ob du oder Jemand den du kennst Interesse am Gillwellkurs hast, für weitere info würde ich dich gern auf die Ausschreibung zum Gilwellkurs 2012 hinweisen -> reinschauen!

Gruß und Gut Pfad,
weidisch

Oh, eine neue Landesverbands-Seite!

Das ist ja der Wahnsinn! Nach langem hin und her haben wir es geschafft, die neue Webseite des Landesverbandes ist online. Arno und Chisum haben fleißig Texte geschrieben und ich habe ein wenig an diesem Internet-Kram rumgeschraubt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Aber natürlich sind wir noch lange nicht fertig. Was Ihr heute seht, ist erst der Anfang! In den nächsten Wochen und Monaten werden wir die Seite nach und nach ausbauen und um einige Details erweitern. Man darf gespannt sein!

Besonders hervorheben möchte ich an dieser Stelle den Neuigkeitenbereich, in dem ihr auch gerade diesen Text lesen könnt. Neben allerlei Informationen rund um den Landesverband veröffentlichen wir hier auch gerne Infos und Einladungen aus den Stämmen. Falls ihr etwas interessantes habt, schreibt doch einfach eine Mail an schneyra@bdp-rps.de. Neben einem fertig formulierten, möglichst der gängigen Rechtschreibung entsprechenden Text, solltet ihr euch auch schon einen passenden Betreff/Titel ausgedacht haben. Und damit auch alle etwas davon mitbekommen, geht der Text dann auch direkt noch im mittwöchlichen Newsletter an die Stammesführer raus. Super, oder?

20 x 100,- Euro von der Stiftung Pfadfinden

Achtung! Achtung!

Die Stiftung Pfadfinden fördert kleine nette Aktionen von 20 Stämmen mit jeweils 100,- € – ganz unbürokratisch! Mitmachen lohnt sich – wie viele Stämme aus unserem LV erhalten den Zuschuss?

Schickt eure Idee per E-Mail an die Stiftung Pfadfinden und beschreibt kurz euer Vorhaben. Das war’s! Mehr Infos.