Ranger und Rover beim traditionellen Stiefeltrinken in Kaiserslautern

Alle Jahre wieder treffen sich die Rover und Ranger der Stämme aus Eisenberg, Kaiserslautern und Ramstein gemeinsam zum traditionellen Stiefeltrinken mit dem Nikolaus am 06. Dezember. Traditionell ist immer der Abend des 06. Dezember.
In diesem Jahr fiel der 06.12. allerdings auf einen Sonntag, weshalb sich die Verantwortlichen auf einen „Frühschoppen“ geeinigt hatten.
So fanden sich die Teilnehmer_innen ab 11:00 Uhr in der Gaststätte „Quack“, unweit der Saatkamphütte der Kaiserslauterer Pfadfinderinnen und Pfadfinder, ein. Insgesamt 30 Ranger und Rover der drei Stämme wollten sich bei gutem Essen gesellig austauschen und die Erlebnisse und Höhepunkte des Jahres austauschen.
Nicht zu kurz kommen durfte auch der Gesang, den wir in diesem

Jahr allerdings ins Freie verlegen mussten – den anderen Mittagsgästen zu Liebe. Aber das war für uns ja kein Problem. So schnappten wir uns die Klampfen uns schmetterten die Lieder bei klarer Herbstluft im einladenden Biergarten der Gaststätte, viel beachtet von den Wanderern, welche die Örtlichkeiten passierten.
Zunächst galt es aber Lukas aus Eisenberg ein Ständchen zu bringen. Lukas ist ein echter „Nikolaus“, am 06.12. geboren.
Gemeinsam und gesellig ging es bei gutem Essen, netten Gesprächen und mundenden Getränken weiter.
Der Stiefel der Kaiserslauterer Pfadfinder, welcher von Marcel im gepolsterten Koffer mitgebracht worden und mit einem kohlensäurehaltigen Getränk, das durch Gärung aus den Grundzutaten Wasser, Malz und meistens Hopfen, der so genannten Würze, gewonnen wird, gefüllt war, machte die Runde.

Wie hatten viel Spaß und freuen uns schon auf das nächste Jahr in Ramstein, wenn der Nikolaus zum „Stiefeltrinken“ einlädt.

Gruppenfoto beim Stiefeltrinken zum Nikolaus